ASTROLOGIE und die Bildersprache des TAROT

Dein astrologisches Können durch Bilder vertiefen,

die Archetypen und Elemente auf einer tieferen Ebene erleben und begreifen

… und ganz nebenbei alle 78 „Geheimnisse“ des TAROT erkunden.

 


Nach diesem Kurs wirst Du Deinen astrologischen Wortschatz durch einen intelligenten Zugang zum Tarot stark erweitert haben.

 

Du wirst Bilder haben, welche Deinen astrologischen Wortschatz beleben, erweitern und vertiefen. 
Du wirst einen erfrischenden neuen Blickwinkel auf die astrologischen Archetypen haben und einige praktische Techniken kennen, mit denen Du Dir selbst weitere Erkenntnisräume öffnen kannst.

> Du lernst die Heldenreise des Lebens in der Abfolge der 22 Tarot-Trümpfe kennen
> Du lernst die Archetypen des Tarot mit den astrologischen Archetypen in Beziehung zu setzen
> Du lernst die vier Elemente in zehn verschiedenen „Verdichtungsgraden“ kennen und interpretieren
> Du erlebst, wie sich die Kombinationen der vier westlichen Elemente „anfühlen“ 
> Du lernst Visualisationstechniken kennen, über die Du mit Deinen Persönlichkeitsanteilen direkt „kommunizieren“ kannst

Nach diesem Kurs wirst Du das System des Tarot auf intelligente Weise mit Deiner astrologischen Deutungskunst verbinden können. Du wirst für verschiedene astrologische Konstellationen Bilder haben, mit deren Hilfe die Interpretation um vieles leichter fällt.

Falls es Dir Mühe bereitet, Dir 78 verschiedene Bilder zu merken,
Dir ein klarer Durchblick durch das Tarot-System fehlt
oder Du mit der gängigen Tarot-Literatur bisher nicht weitergekommen bist,
dann kann ich Dich beruhigen:

Du bist damit nicht alleine. Es geht den meisten so.
Während meiner Zeit im Buchhandel haben mir viele Kundinnen und Kunden erzählt,
was sie in Bezug auf Tarot schwierig finden. Es ging dabei um folgenden Fragen:

 

  • Wie soll ich 78 Bilder, die teilweise ähnlich aussehen, auseinander halten und ihre Bedeutungen möglichst rasch begreifen?
  • Wie kann ich diese abstrakten „Archetypen“ in mein gelebtes Leben übersetzen?
  • Was ist der Unterschied bei den Zahlenkarten, zB zwischen vier der Kelche und fünf, es geht doch immer ums gleiche Element?
  • Wie gehe ich mit den Hofkarten um? Stehen die Bilder für Personen, oder stecken noch andere, ergiebigere Deutungsmöglichkeiten dahinter?

Leider ist es so, dass es wenig gute Tarot-Literatur gibt. Entweder die Bedeutungen sind viel zu flach und einseitig, sodass sie diesem genialen System niemals gerecht werden können, oder sie sind auf einer derart abstrakten Ebene formuliert, dass sie kaum in „menschliche“ Zusammenhänge übersetzt werden können. Und tatsächlich fehlt nahezu der ganzen veröffentlichten Literatur ein klares System. Damit bleibt sie allen Interessierten die Logik und Nachvollziehbarkeit in den Deutungen schuldig.

Die gute Nachricht ist:

Es gibt ein logisches System im Tarot. Und es ist so unglaublich viel leichter zu begreifen, wenn Du dieses System kennst. Weder hat das etwas mit Hellsehen noch mit intuitivem Raten zu tun, sondern sehr viel mit Methodik, einer klaren Struktur und der sauberen Kombination von Einzelfaktoren. Mit Deinen astrologischen Kenntnissen hast Du, ohne es vielleicht zu ahnen, bereits einen wichtigen Schlüssel zu den Bedeutungen der Tarotbilder in der Hand. Du kennst die astrologischen Archetypen, Du kennst die vier Elemente und ihre Bedeutungen und vor allem: Du kannst bereits in analogen Zusammenhängen denken.

Bilder sprechen mehr als tausend Worte.

Nach drei Wochenenden kennst Du das System des Tarot und kannst es für Deine Selbsterkenntnis nutzen.

So sieht der Ablauf des Kurses aus:

Der Kurs erstreckt sich über 3 Wochenenden und beginnt mit einem Einführungsabend

in Wien am 25. Oktober 2019

Das lernst Du an den drei Wochenenden:

Einführungs-

Abend

 

Die Heldenreise
In diesem bilderreichen Vortrag betrachten wir die archetypische Heldenreise des Lebens in Bezug zu den 22 Stationen der „Großen Arkana“ des Tarot. Nach diesem Durchlauf bekommst Du einen Vorgeschmack auf die Tiefe in den Bildern des Tarot. Anschließend bekommst Du einen sehr persönlichen Bezug durch eine angeleitete Phantasiereise zu einem der Bilder.

Wochenend-Modul 1

 

Die 22 Archetypen des Tarot – Die großen Arkana
Wir lernen, wie die Trümpfe des Tarot inhaltlich zu den astrologischen Archetypen in Verbindung stehen und erschließen uns daraus ihre Bedeutungen. Wir vollziehen nach, in welcher Weise die Trümpfe Bilder für „erlöste Varianten“ der astrologischen Zeichen, Planeten und Häuser darstellen. Im Praxisteil betrachten wir Horoskope aus der Gruppe und beleuchten einzelne Konstellationen aus Tarot-Perspektive.

Wochenend-Modul 2

 

Die Zahlenkarten: 4 Elemente in jeweils 10 Verdichtungsgraden
Wir lernen den hermetischen Baum des Lebens kennen und wenden sein 10er-System auf die vier Elemente an. Daraus erschließen wir uns die Bedeutungen der vierzig Zahlenkarten des Tarot. Damit bekommen wir aus astrologischer Sicht neue Perspektiven auf die Elementedeutung, welche das herkömmliche astrologische System kardinal-fix-beweglich bereichert und erweitert. Im Praxisteil betrachten wir wieder Horoskope aus der Gruppe und verbinden diesen Ansatz mit der astrologischen Sichtweise.

Wochenend-Modul 3

 

Die Hofkarten: 4 Elemente in gegenseitiger Kombination
Mittels angeleiteter Phantasiereisen gehen wir ins direkte Erleben der vier Elemente in Verbindung miteinander. Was vorher bloße Theorie war, lernst Du zu erspüren und vertiefst dadurch Deine Vorstellung davon, was zB ein bestimmter Planet in einem bestimmten Element und Zeichen alles bedeuten kann.
Im praktischen Teil integrieren wir das neu gewonnene Elementeverständnis in unsere astrologische Analyse von Horoskopen aus der Gruppe. Außerdem erhältst Du einen Ausblick auf weitere praktische Anwendungsmöglichkeiten des Tarot.

Termine Wien:

25.10.2019 Einführungsabend (19:00-21:30 Uhr)

26.+27.10.2019 Wochenende 1 (Sa 14-19 Uhr, So 10-18 Uhr)

02.+03.11.2019 Wochenende 1 (Sa 14-19 Uhr, So 10-18 Uhr)

23.+24.11.2019 Wochenende 3 (Sa 14-19 Uhr, So 10-18 Uhr) 


Deine Investition in Dich, Deine Selbsterkenntnis und Deine Deutungskompetenz

 

Ich werde oft gefragt: „Was kostet das?“
Meine Antwort: „Das kostet nichts. Es ist eine Investition in Dich, Deine Selbsterkenntnis und Deine Deutungskompetenz.“

… und Du erhältst gleich zwei Disziplinen auf einmal.
Kennst Du den Tarot schon etwas, lernst Du etwas über Astrologie;
und kommst Du von der Astrologie, erschließt Du Dir in Rekordzeit das System des Tarot.


Alles was Du im Kurs lernst, kannst Du ab jetzt immer wieder in jedem Horoskop, in jedem Versuch, einen Menschen zu verstehen und für Deine persönliche Entwicklung anwenden.

 

€ 660,-

bei Komplettbuchung aller drei Wochenenden. Der Einführungsabend ist gratis dabei.

 

€ 240,-

pro einzeln besuchtes Wochenendmodul

 

€ 20,-

Einführungsabend „Die Heldenreise im Tarot“

Du erhältst ein AUSFÜHRLICHES SKRIPTUM, mit dem Du anschließend in Eigenregie gut weiterlernen kannst. Komplettbucher*innen erhalten alles über die Trümpfe, Zahlenkarten und Hofkarten, Teilbucher*innen die Unterlagen zum jeweils besuchten Teil.

Doch das ist noch nicht alles:


Ratenzahlung

in drei Teilen ohne Aufpreis möglich


Terminliche Flexibilität

Bei Bedarf kannst Du Teile des Seminars auch zum nächstmöglichen Zeitpunkt bzw in der jeweilig anderen Stadt ohne Aufpreis besuchen


Kaffee & Co – Bonus
 
Kaffee und Kuchen am Sonntag Nachmittag inklusive

 >>>   JETZT BUCHEN UND AM KURS TEILNEHMEN <<<

DIE KURSLEITERIN

Andrea Konrad

Seit 1997 bin ich begeistert vom Tarot und seinen vielen Möglichkeiten. Ich hatte das Glück, auf zwei Lehrerinnen zu treffen, die mir Tarot auf eine Weise zeigten, die es in keinem Buch der Welt zu lesen gibt. Nämlich direkt, über die unmittelbare Arbeit mit den Bildern, die direkt zur Seele sprechen. Seitdem hat mich dieses Thema nicht mehr losgelassen.

Als Leiterin meiner Astrologieschule sorge ich dafür, dass meine Kursteilnehmer*innen einen lebendigen, vielseitigen und bodenständigen Zugang zur Materie erhalten, sodass sie mithilfe dieses Werkzeugs zu Expertinnen und Experten für Zeitqualität, Timingfragen und Lebensglück werden.

Ich lebe in Wien, bin aber auch viel und gerne in Graz, wo sich mein Ausbildungszentrum befindet. Meine Leidenschaft für die Astrologie verfolge ich mittlerweile als Hauptberuf. Meine kreative Seite lebe ich beim Songschreiben, Texten und beim Produzieren von Videos, und meinen großen Wissensdurst lösche ich aktuell beim Studium der Psychologie und ganz neu im Fach kulturelle Astrologie und Astronomie an der University Trinity Saint David in Wales, UK.

KUNDENSTIMMEN
zu diesem Kurs

„Vielen Dank für die beiden sehr interessanten und erhellenden Wochenenden! Ich bin in meiner Selbsterkenntnis ein ordentliches Stück weitergekommen. Ganz besonders dankbar bin ich für das großartige Werkzeug, das Du uns mit auf den Weg gegeben hast.“ (ein Kursteilnehmer)

Weiteres Feedback zu meiner Arbeit habe ich außerdem von meiner 2jährigen Astrologie-Ausbildung.
Doch vielleicht können gerade Menschen, die ich länger begleiten durfte, die besten Rückmeldungen über meine Arbeit geben.

„Der weibliche Hermann Hesse der Astrologie.“ (Andrea C.)

 >>>   JETZT BUCHEN UND AM KURS TEILNEHMEN <<<